Nitinol - Werkstoff für die Medizintechnik

Nitinol-Feder

Stutensee, November 2012: Die wohl bekannteste und auch faszinierendste Eigenschaft von Nitinol ist der sogenannte Formgedächtnis-Effekt. Darüber hinaus ähnelt das biomechanische Verhalten menschlichem Gewebe oder Knochen. Was liegt daher näher als der Wunsch, Nitinol in der Medizintechnik einzusetzen?

Die spannendste Eigenschaft des Materials für die Medizintechnik ist seine Superelastizität – also die extreme Flexibilität bei gleichzeitig ausgeprägter Materialstabilität ...

Online-Artikel von Dr. Cornelia Gretz und Kathrin Schäfer auf DeviceMed: Nitinol: Werkstoff für die Medizintechnik